Performance Management – es geht um Daten und um Beziehungen

Prof. Dr. Sabine Remdisch, Leuphana Universität Lüneburg, Leadership Garage Stanford

Prof. Dr. Sabine Remdisch, Leuphana Universität Lüneburg, Leadership Garage Stanford

3 Fragen an Prof. Dr. Sabine Remdisch, Leadership Garage Stanford

1. Was sind aus Ihrer Sicht in 2017 die wichtigsten Trends und Themen im Bereich Digital Leadership & People Management?
"Ganz sicher: Digital Collaboration und Performance Management in der digitalen Welt. Dahinter verbergen sich die Erfolgs- und Wirkfaktoren zur effizienten Führung virtueller Teams, also zur Führung auf Distanz, und für den zielorientierten Umgang mit Big Data, also zur effizienten Nutzung unternehmensinterner digitaler Daten zur Performance-Messung."

2. Was können wir von Ihrem Vortrag erwarten, worauf dürfen wir uns freuen?
"In meinem Impuls-Vortrag "Mehr als digital: Führung von morgen" stelle ich dar, wie Sie als Führungsperson optimal effektiv in Ihrer digital vernetzten Arbeitsumgebung agieren und Teams in virtuellen Strukturen führen können. Und dass Digital Leadership nicht einfach Führung mit digitalen Medien, sondern vor allem auch Beziehungsmanagement ist."

3. Warum sind Sie beim #DLS dabei? Worauf freuen Sie sich?
"DLS greift ein für die deutsche Wirtschaft entscheidendes Thema auf: Wir können die gute Stellung in der Wirtschaft halten, wenn wir digitale Prinzipien auf die deutsche erfolgreiche Tradition aufsetzen. Ich freue mich auf die Vernetzung mit Teilnehmern und anderen Referenten, um diese Themen gemeinsam weiter zu bewegen. Zudem werden sich weitere spannende Forschungsfragen ergeben: Was treibt die Praktiker um, wo sind noch Lücken? So kann ich auch im Silicon Valley gezielt auf die Suche nach Anregungen gehen, um noch mehr good practice mit nach Deutschland zu bringen."