Der Mensch im Fokus der Digitalisierung – Interview mit Ursula Vranken

Ursula Vranken, Mitbegründerin und Programmleiterin des DLS #2

Ursula Vranken, Mitbegründerin und Programmleiterin des DLS #2

Der Digital Leadership Summit in Köln geht im Juni in die zweite Runde. Personalwirtschaft sprach mit der Mitbegründerin und Programmleiterin, Ursula Vranken, über die Besonderheiten der diesjährigen Veranstaltung.

Personalwirtschaft: Frau Vranken, im vergangenen Jahr trafen sich auf Einladung des Vereins Web de Cologne digitale Vordenker zum ersten Digital Leadership Summit. Jetzt starten Sie im Juni eine Neuauflage. Was ist neu?
Ursula Vranken: "Neu ist unter anderem die Location. Wir sind in einer Veranstaltungskirche und bieten den Teilnehmern damit einen besonderen Raum für Diskussionen und Networking. Aufgrund des großen Interesses erwarten wir mit rund 250 Gästen auch deutlich mehr Besucher als im vergangenen Jahr. Das Thema Digital Leadership steht bei Geschäftsführern und Personalmanagern mehr denn je im Fokus."

Personalwirtschaft: Keynotes von der Kanzel einer Kirche, das ist wirklich etwas Besonderes. Was können die Teilnehmer inhaltlich erwarten?
"Wir werden die Dreiteilung des Programms beibehalten. Das heißt, wir diskutieren Digital Leadership aus drei Perspektiven: aus Sicht der Organisationsentwicklung, der Führung und des HR-Managements. Zu allen drei Tracks haben wir hervorragende Speaker aus Praxis und Wissenschaft nach Köln geladen. Wir starten mit dem bekannten Philosophen Richard David Precht."

Personalwirtschaft: Braucht das Thema Digitalisierung einen philosophischen Überbau?
"Wir brauchen Menschen, die uns helfen, das Thema Digitalisierung nicht nur im unternehmerischen, sondern auch im gesamtgesellschaftlichen Kontext einzuordnen. Wie wird sich unsere Kultur, unser Zusammenleben durch die Digitalisierung verändern? Wie gestalten wir im Interesse der Gesellschaft den digitalen Fortschritt? Herr Precht liefert dazu wertvolle Einsichten."

Das ganze Interview finden Sie auf der Webseite Personalwirtschaft.