----

Köln ist Zentrum für Innovation und Digitalisierung

Köln.de sprach mit den Gründern des Digital Leadership Summit

Lesen Sie hier den Auszug aus dem Gastbeitrag von Ursula und Joachim Vranken

“Wir befinden uns mitten in einer digitalen Revolution. Das betrifft nicht nur die Technologien, die wir für die Arbeit benutzen, sondern hat darüber hinaus weitreichende Auswirkungen darauf, wie wir arbeiten, leben, und Mitarbeiter führen. Schon vor vier Jahren, als viele Digitalisierung noch als rein technologische Frage verstanden haben, haben wir erkannt, dass viele Unternehmen unvorbereitet waren auf flexible Arbeitsmodelle, etc. und den Digital Leadership Summit ins Leben gerufen, eine Konferenz, die Mut machen soll, die Digitalisierung als Gestaltungsaufgabe zu begreifen. Deswegen laden wir nun schon im vierten Jahr Vordenker, Experten und Vorbilder aus der betrieblichen Praxis ein, die uns von ihren Leuchtturmprojekten berichten.

Das Projekt entstand natürlich nicht über Nacht. Wir hatten beide bereits langjährige Erfahrung als Unternehmer gesammelt und schon viele große nationale, aber auch internationale Projekte gestemmt. Sei es als Gründer von Kalaydo, in der Organisation des DMEXCO Start-up Village oder in der Leitung von internationalen Beratungsprojekten vom Konzern, Mittelstand bis hin zum StartUp. Auf diese Projekterfahrung konnten wir bei der Umsetzung unserer Konferenz zurückgreifen. Als Geschwister sind wir ein eingespieltes Team und ähneln uns insofern, dass wir beide Macher und Umsetzer sind - heute würde man sagen wir sind extrem “agil” - das waren wir auch schon bevor es das Wort gab.

Wir sind beide Kölner mit Herz und Seele, deswegen wollten wir von Anfang Köln als den Ort für die Leitkonferenz für Führung im digitalen Zeitalter, den Digital Leadership Summit, etablieren und damit auch Entscheider und Unternehmer nach Köln locken.”

Das ganze Interview finden Sie hier zu lesen.